• Die Ausbildung ist in 6 Semester aufgeteilt.
  • Die Kurse bestehen aus überschaubaren Gruppen von max. 24 Schülern.
  • In den ersten beiden Semestern stehen die theoretischen­ und praktischen Grundlagenfächer im Mittelpunkt.
  • Danach wechseln die verschiedenen Fachpraktika in den Kooperationseinrichtungen mit dem schulischen­ Unterricht im 12-Wochen-Rhythmus.
  • Am Ende des 6. Semesters findet das Staatsexamen statt.
  • In einer Feierstunde erhalten die Absolventen das Abschlusszeugnis­ und die Berufsurkunde.